Webinare & Online-Angebote » Webinare & Online-Angebote

Lust auf Zukunft – Flucht aus der Gegenwart

Logosclub-Abend in der Reihe: Niemand hat so viel Zukunft wie der, der sich nicht sorgt.

Der Mensch kann denken. Auch vorausdenken, Ungewissheit erleben, Bedrohliches vorwegnehmen. Zu Krisen gehört die Ungewissheit darüber, was die Zukunft bringen wird. Inzwischen denken wir unsere Gegenwartskrisen als einen Dauerzustand, den wir in die Zukunft verlängern. Das soll Orientierung ermöglichen, schafft aber mehr Probleme. Erneut sind wir angehalten, den Umgang mit der Zeit zu reflektieren, zu erinnern, zu antizipieren – vor allem Zeit zu gestalten, mit Lust auf Zukunft. Niemand hat so viel Zukunft wie der, der sich nicht sorgt. Weshalb? Weil die vorwegnehmende Sorge wegnimmt, was erst noch, ganz anders als gedacht, kommen will. Lust auf Zukunft setzt Vertrauen voraus. Nachgedacht werden soll über Zeitverhältnisse.

Der Gedanke an Morgen, zumal an ein besseres Morgen, kann tröstlich sein. Doch bewähren müssen wir uns im Hier und Heute, gerade wenn die Misere groß ist. In Zeiten der Pandemie wurden Durchhalteparolen stets mit dem Hinweis auf das Licht am Ende des Tunnels ausgegeben. Wie verhalten sich eigentlich die Dimensionen von Gegenwart und Zukunft. Welcher Gegenwart korrespondiert welche Zukunft, und umgekehrt? Es gibt schließlich verschiedene Konzepte, Zukunft zu denken und die Zeitdimensionen zu vermitteln.

Wann:
Donnerstag, 08.04.2021, 19:45 Uhr - 22:00 Uhr
Wo:
Online-Vortrag
Referent/in:
Thomas Gutknecht
Beitrag:
€ 8,00
Anmeldung:
bis 1. 4. 21 ans Bildungswerk; in Kooperation mit dem Logos-Institut, nach der Anmeldung erhalten Sie einen ZOOM-Link

» zur Anmeldung

 

» zurück zur Übersicht