Webinare & Online-Angebote » Webinare & Online-Angebote

„Flucht ist kein Verbrechen – aber es wird dazu gemacht“

Ein Abend über Seenotrettung vor den Kanaren und über Sichere Häfen

Immer mehr Menschen sind weltweit auf der Flucht, doch immer weniger von ihnen finden tatsächlich auch einen „Sicheren Hafen“. Die Lage an Europas Außengrenzen wird durch massive Abschottungsmechanismen für Geflüchtete immer prekärer. Da die Fluchtursachen selbst aber nicht beseitigt sind, entstehen neue Fluchtwege: Ca 12 000 Menschen kamen alleine im Oktober und November diesen Jahres auf der Kanarischen Insel an. Ein Ende dieser Fluchtbewegungen ist nicht abzusehen. Der Atlantik zwischen dem Senegal in Afrika und Gran Canaria, das zu Spanien gehört, könnte in der Zukunft für viele zum Massengrab werden. Denn so wie schon im Mittelmeer ist vor und auf den Kanarischen Inseln keine ausreichende Infrastruktur gegeben, um Menschen in Sicherheit oder in einen sicheren Hafen zu bringen. Der digitale Informationsabend wird die Situation von Geflüchteten von zwei Seiten beleuchten: Zunächst berichtet Markus Groda über den jüngsten Beobachtungseinsatz der NGO vor Gran Canaria. Die Situation der Geflüchteten vor Ort und deren Motivation zur Flucht werden von Ines Fischer geschildert. Im Rahmen dieses Beitrages werden auch Optionen aufgezeigt, wie man sich als einfache/r Bürger*in für die Kampagne „Sicherer Hafen Baden-Württemberg“ engagieren kann.

Zum Einlesen folgende Links: von der Kampagne „Sichere Häfen“. https://sarah-seenotrettung.org/de/; https://www.sichererhafen-baden-wuerttemberg.com/

Anmeldung:  Anfrage bitte an folgende Adresse: pfarramt.reutlingen.asyl@elkw.de

Wann:
Freitag, 22.01.2021, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
Referent/in:
Referent*innen: Markus Groda, engagiert in der Seebrücke Reutlingen und Gründungsmitglied der Seenotrettungsorganisation SARaH (Sea and Rescue for all Humans), Ines Fischer, engagiert in der Seebrücke Reutlingen und Asylpfarrerin
Moderatiorin: Dr. Claudia Guggemos
Hinweis:
Zoom, Link wird auf Anfrage hin zugesandt.
Veranstalter*innen: Seebrücke Reutlingen, Evangelische und Katholische Erwachsenenbildung, Asylpfarramt, AK Flüchtlinge
Beitrag:
Kostenfrei
Anmeldung:
Anfrage bitte an folgende Adresse: pfarramt.reutlingen.asyl@elkw.de

 

» zurück zur Übersicht