Programm » Wurzeln und Visionen – Religion & Philosophie

Netzwerk KEB: Angebote der Partner*innen

Publik-Forum – Zeitschrift kritischer Christen: ökumenisch, politisch, spirituell

Offener Leserkreis

28. 2./ 28. 3./ 25. 4./ 30. 5./ 27. 6. und 25. 7. 2021 jeweils 19.30 – 21.30 UhrKEB-Bildungswerk, Schulstraße 28, ReutlingenLeitung: Karl und Rosi Ziefle, Peter Hild und Cornelia Grantz-Hild
Kontakt: PF-Leserkreis, Karl Ziefle, Telefon 07121 7506232, ziefle-k@gmx.de

Ausgewählte Artikel aus der Zeitschrift Publik-Forum werden kurz vorgestellt und dann diskutiert.


Fragen des Glaubens, der Kirche und der Ökumene in Geschichte und Gegenwart

Offene Themenreihe

Montag, 12. 4./ 10. 5./ 7. 6. und 5. 7. 2021 jeweils 18.30 bis 20.30 Uhr
Evangelisches Gemeindehaus, Schillerstraße 27, Münsingen
Kontakt: Kirchengemeinde Christus König Münsingen/ Ökumenischer Gesprächskreis, Albert Gnädinger, Telefon 07381 1258, albert.gnaedinger@t-online.de

 

Bonhoeffers große Liebe

Die unerhörte Geschichte der Maria von Wedemeyer - Ein widerständiges Musical mit Miriam Küllmer-Vogt

Sonntag, 20.06.2021, 17.00 Uhr
Spitalhof Reutlingen
Beitrag: €15,-
Anmeldung: Evang. Bildung: www.evang-bildung-reutlingen.de
Maria: Miriam Küllmer-Vogt, Klavier: Peter Krausch/Gernot Blume, Technik: Peter Krausch /Michael Kusterer-Trenkle, Produktion: Theater Zauberwort
Text/Regie: Fabian Vogt
Liedtexte: Dietrich Bonhoeffer, bearbeitet von Fabian Vogt
Musik: Miriam Küllmer-Vogt („Von guten Mächten“: Siegfried Fietz)

Boston, im Jahr 1967: Ein junger Jesuitenpater bittet die ehemalige Verlobte Dietrich Bonhoeffers um ein Gespräch. Er möchte unbedingt mehr über diesen Mann erfahren, den alle Welt als Theologen, Widerstandskämpfer und Märtyrer verehrt. Und Maria von Wedemeyer lässt sich darauf ein.
Das Musical „Bonhoeffers große Liebe“ nimmt mit hinein in das Leben zweier Liebender. In die Begegnung mit dem Menschen, dessen einzigartiger Glaube und dessen Lied „Von guten Mächten wunderbar geborgen...“ die Welt bis heute bewegen. Und in die Begegnung mit dieser lebensfrohen, beruflich erfolgreichen Maria von Wedemeyer.

 

» zurück zur Programmübersicht