/ Details

Einigkeit und Recht und Freiheit
Nachdenken über Identitätsfragen und Werte in staatsbürgerlicher Verantwortung
Offene Logosclub-Abende

Berühmtheit hat das Kennedy-Diktum erlangt: „Frage nicht, was dein Land für dich tun kann – frage, was du für dein Land tun kannst.“ Ein Wort, das auf viele Gemeinschaften bezogen werden kann, nicht nur auf die Nation. Wenn Patriotismus problematisch ist und die nationale Identität, ja die Suche nach Identität überhaupt, und in ihrer Mehrdeutigkeit und Fraglichkeit zum Innehalten und Nachdenken veranlasst, möchte man doch auch auf Verbindendes bezugnehmen – gerade wenn die Fliehkräfte in der Gesellschaft politisch kaum mehr zu beherrschen sind. Worauf verweisen nationale Symbole, etwa die Eingangsworte der heutigen deutschen Nationalhymne (die durchaus eine wechselvolle Geschichte widerspiegelt)? Was bedeuten die Leitworte „Recht“ und „Freiheit“? Sind es identitätsstiftende Werte? Worauf kann man sich verständigen, wenn man sich als Mitbürger unter Deutschen verstehen will? Und was folgt – neben Bürgerrechten – an Verpflichtungen daraus?
Bei den offenen Abenden des Logosclubs sind auch Nichtmitglieder herzlich eingeladen, mitzudiskutieren. Am Anfang steht in aller Regel ein Impulsbeitrag, ein Skript mit Thesen strukturiert das anschließende Gespräch.

Status: Bitte Kursinfo beachten

Kursnr.: 24-1-03P03

Wann: Do. 14.3.2024 - Do. 13.6.2024, 19:45 - 22:00 Uhr

Wo: keb-Bildungsraum I/II EG

Beitrag: 10,00 €

Hinweis: Kooperation mit dem Logos-Institut


Datum
14.03.2024
Uhrzeit
19:45 - 22:00 Uhr
Ort
Schulstraße 28, keb-Bildungsraum I/II EG
Datum
11.04.2024
Uhrzeit
19:45 - 22:00 Uhr
Ort
Schulstraße 28, keb-Bildungsraum I/II EG
Datum
13.06.2024
Uhrzeit
19:45 - 22:00 Uhr
Ort
Schulstraße 28, keb-Bildungsraum I/II EG


Info:

Anmeldung bis 1 Woche vor Termin ans Logos-Institut, Telefon 07122-820528, gutknecht@praxis-logos.de; www.praxis-logos.de

Info beachten