Mach neu, was dich kaputt macht Johanna Beck zu Gast beim 122. Zeitgespräch

Ausgeliefert, klein und machtlos – so fühlt sich Johanna Beck in ihrer Kindheit in einer heftig umstrittenen katholischen Jugendgruppe oft. Gott lernt sie als einen strafenden und bedrohlichen Gott kennen, Priester als seine übermächtigen Vertreter. Traumatisiert durch den geistlichen und sexuellen Missbrauch, den sie erleiden muss, meidet sie als junge Erwachsene alles, was mit der katholischen Kirche zu tun hat. Eher zufällig hört sie Jahre später von einem Gott der Freiheit und der Begegnung und ihr Weg zurück in die Kirche beginnt. Heute kämpft sie nicht nur für eine lückenlose Aufarbeitung des geistlichen und sexuellen Missbrauchs durch Kleriker, sondern auch für einen radikalen Neuanfang der Kirche. Ein Gesprächsabend über klerikale Abgründe aber auch neue Perspektiven für eine zukunftsfähige Kirche im Kontext des Synodalen Weges.

Status: Plätze frei

Kursnr.: 22-2-02Z01

Wann: Do. 19.1.2023, 20:00 - 22:00 Uhr

Wo: Spitalhofsaal

Beitrag: 10,00 € (Ermäßigt: 8,00 €)

Anmeldeschluss: 19.01.2023

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.