Programm » Wurzeln und Visionen – Religion & Philosophie

Denker von der Insel – Adam Smith

Logosclub-Abend in der Reihe: Denker von der Insel – Kein Brexit in der Philosophie

Während die Politik Kapriolen schlägt und manche Nationalismen Blüten treiben, gibt es im Raum der Philosophie keinen Separatismus, sondern steten Austausch, wechselseitige Einflüsse und allerhand Grenzgänge. Dennoch gibt es auch Traditionsströme, die nicht zuletzt durch eine gemeinsame Sprache und kulturelle Nähe zustande gekommen sind. In diesem Semester soll, ob der Brexit nun da ist, kommt oder nicht, die Verbundenheit mit der angelsächsischen philosophischen Tradition betont werden.

Adam Smith (1723 – 1790) hatte für etwa zehn Jahre eine Professur für praktische Philosophie in Glasgow inne. Während dieser Zeit schrieb er sein Werk „Theorie der ethischen Gefühle”. Das Buch war der Versuch einer Studie darüber, wie Menschen tatsächlich ethische Urteile treffen und behandelte gleichsam die Natur der Moral. Sein origineller Beitrag liegt in der Annahme, dass es moralische Gefühle gibt, die in der Fähigkeit zum Mit-Gefühl wurzeln. Damit ist er ein früher Denker aktuellster Ethik-Debatten.

Wann:
Donnerstag, 09.01.2020, 19:45 Uhr - 22:00 Uhr
Wo:
KEB-Bildungswerk, Schulstraße 28, Reutlingen
Referent/in:
Thomas Gutknecht
Beitrag:
€ 8,- pro Abend
Anmeldung:
bis jeweils Montag vor Termin ans Bildungswerk (einfache Anmeldung); in Kooperation mit dem Logos-Institut

» zur Anmeldung

 

» zurück zur Programmübersicht

Höhle in den USAPilgerndes PaarGeöffnete Tür - Blick ins WeiteWaldlichtungAuf dem Jakobsweg