Programm » In Beziehung sein – Ich & Du & Familie

Unser Umgang miteinander – was hat Corona verändert?
Beziehungen neu gestalten und erleben

Nachmittag im TAFF der TREFF

2020 war und ist ein Jahr mit tiefen Einschnitten, Herausforderungen und Erkenntnissen, aber auch Zukunftschancen?!
Die Auswirkungen spüren wir familiär, beruflich und in der Gesellschaft. Die von außen erzeugten Veränderungen hatten und haben weitreichende Veränderungen in unserer Lebensführung zur Folge. Sie prägen die Art und Weise, wie soziale Beziehungen gestaltet und gelebt werden, und wirken sich auf die Entwicklungsbedingungen unserer Kinder aus. Was bedeutet es z. B., Kontaktverbot zu haben und einander nicht mehr so nah kommen zu dürfen wie vor Corona? Wir sind von einem Tag auf den anderen auf uns selbst zurückgeworfen worden. Plötzlich wurde Vieles in unserem Leben neu bewertet. Nachdem Keller, Schränke und Dachböden aufgeräumt waren, tauchten etliche Fragen auf... Veränderungen verlangen auch mitunter nach neuen Bedeutungen und Bewertungen.
Welche Herausforderungen erlebten und erleben wir in unseren Begegnungen zu anderen? Welche Formen von Kontakten sind neu entstanden? Was bleibt, was ändert sich in unseren Beziehungen, und was heißt das für unser Miteinander?

Hinweis: Wenn Kontaktbeschränkungen auf Grund von Corona eine Präsenzveranstaltung nicht möglich machen, findet der Vortrag als Video-Präsenz-Veranstaltung statt.

Wann:
Samstag, 26.09.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Wo:
KEB-Bildungswerk, Schulstraße 28, Reutlingen
Referent/in:
Kyra von Lehsten
Hinweis:
15 Uhr Kaffee, ab 16 Uhr Thema
Beitrag:
€ 8,- (Alleinerziehende mit geringem Einkommen und Arbeitslose nach Möglichkeit € 5,-) (inkl. Kaffee + Kuchen)
Anmeldung:
bis spät. Mittwoch davor ans Bildungswerk (Anmeldung unbedingt erforderlich – evtl. begrenzte TN-Zahl) Bei den Veranstaltungen wird auf Anmeldung parallel Kinderbetreuung auf Wunsch angeboten (Kinderbetreuung und Verpflegung – je nach aktuellen Corona-Regelungen).

» zur Anmeldung

 

» zurück zur Monatsübersicht