Programm » In Beziehung sein – Ich & Du & Familie

Die hohe Kunst der Beeinflussung

Fließende Übergänge zwischen Manipulieren und Überzeugen – Anstöße für die eigene Kommunikationspraxis - Vortrag und Diskussion

Andere manipulieren bedeutet, sie dahin zu bekommen, wo man sie haben möchte und zwar so, dass sie es nicht merken. Damit ist klar: wir alle manipulieren andere. Problematisch wird das Ganze nur, wenn es jemand ständig tut oder auf eine Art und Weise, die jeden Respekt vor anderen vermissen lässt.
In dem Vortrag werden zunächst Formen der Beeinflussung aufgezeigt, die als akzeptabel bezeichnet werden können. Sie helfen einem durchs Leben und sind sehr hilfreich, wenn man in Beruf oder Engagement erfolgreich sein möchte. Dann werden stark manipulative Formen der Beeinflussung vorgestellt, die man unbedingt durchschauen sollte, um sich einigermaßen dagegen zu wappnen.
Nach diesen klassischen Formen gibt es eine Art der Beeinflussung, die so grundlegend ist, dass wir sie überhaupt nicht als solche erkennen. Sie basiert auf Sprache und spielt in unserer modernen Welt eine entscheidende Rolle. Diese in den Blick zu bekommen ist Gegenstand des dritten Teils des Vortrags.

Wann:
Freitag, 09.11.2018, 17:00 Uhr - 19:15 Uhr
Wo:
KEB-Bildungswerk, Schulstraße 28, Reutlingen
Referent/in:
Harald Gumbl, M.A., Politologe, Ökonom, Gestalttherapeut
Beitrag:
€ 12,- (8.-)
Anmeldung:
bis 2. 11. 18 ans Bildungswerk (einfache Anmeldung)

» zur Anmeldung

 

» zurück zur Monatsübersicht

Höhle in den USAPilgerndes PaarGeöffnete Tür - Blick ins WeiteWaldlichtungAuf dem Jakobsweg