Programm » Wurzeln und Visionen – Religion & Philosophie

Gibt es wirklich einen Gott?
Skeptische Anstöße aus der Prozesstheologie

Zwei Abende mit unterschiedlichen Perspektiven in der Reihe: Ungeschminkte Blicke auf die Gottesfrage in der Gegenwart
- Vortrag und Diskussion

Gott ist zu einem Problem geworden. War Gott in früheren Jahrhunderten noch die ultimative Lösung aller offenen Fragen, so ist er heute selbst ein Streitfall.
Wie ein Detektiv geht der Vortrag daher der Frage nach, ob es Spuren und Indizien gibt, die für oder gegen „Gott“ sprechen. Die detektivische Methode ist dabei „skeptischer“ Natur: gemäß dem zugrunde liegenden griechischen Wort skeptestai (σκέπτεσθαι), das wörtlich „aufmerksam umhersehen“ heißt, schaut sich der Vortrag kritisch in den Naturwissenschaften, der Philosophie und der Theologie um, wie die Wahrheit in Bezug auf „Gott“ aussehen könnte.
Auch wenn niemand diese Wahrheit in der Tasche hat, wird sich zeigen, dass die sogenannte „Prozesstheologie“ (in der Tradition des Mathematikers, Physikers und Philosophen Alfred North Whitehead) noch die vergleichsweise besten Karten hat ...

Wann:
Donnerstag, 11.10.2018, 19:30 Uhr
Wo:
Citykirche Reutlingen, Nikolaiplatz
Referent/in:
Prof. Dr. Michael Schramm, Lehrstuhl für Katholische Theologie und Wirtschaftsethik an der Universität Hohenheim
Hinweis:
Kooperation: Evangelische Bildung und Katholische Erwachsenenbildung Reutlingen; am 1. Abend mit der Citykirche
Beitrag:
€ 8,- pro Abend

 

» zurück zur Monatsübersicht

Höhle in den USAPilgerndes PaarGeöffnete Tür - Blick ins WeiteWaldlichtungAuf dem Jakobsweg