Programm » Weite Horizonte – Gesellschaft & Politik

Digitalisiertes Lernen – Sinn oder Unsinn?

Wie werden Kinder und Jugendliche in einer technisierten Welt zu autonomen Persönlichkeiten? - 16. Reutlinger Abend mit Prof. Dr. Ralf Lankau, Offenburg, und Gästen aus der Region

Wirtschaftsverbände und IT-Unternehmen fordern unisono, Digitaltechnik und Programmiersprachen müssten möglichst früh in den Schulen oder gar Kindertagesstätten unterrichtet werden, um Kinder und Jugendliche „fit für die digitale Zukunft“ zu machen. Unterschieden wird weder nach Alter noch Schulform oder Schulfach. Die technische Entwicklung scheint das Allheilmittel zu sein. Das Problem dabei: Der Nutzen der Digitaltechnik in Schulen lässt sich nicht belegen, im Gegenteil. Ob OECD-, Telekom- oder Pisa-Studie, das Ergebnis ist identisch: Entscheidend für guten Unterricht und Lernerfolge sind die Lehrkräfte, nicht Medientechnik.
Die Frage lautet daher: Welche Interessen stecken tatsächlich hinter den Forderungen der Digitalisierung von Bildungseinrichtungen“ unter dem Schlagwort „Bildung 4.0“? Und was sind die Alternativen, wenn man kindliche Entwicklung und Schule vom Menschen und seinen Lernprozessen her denkt und plant?

Ralf Lankau ist Grafiker, Philologe und Kunstpädagoge. Er unterrichtet seit 1985 Gestaltungstechniken mit analogen und digitalen Techniken, seit 2002 als Professor für Mediengestaltung und Medientheorie an der Hochschule Offenburg. Er publiziert Bücher und Aufsätze zu Mediengestaltung, Digitaltechnik und Medienpädagogik.

Mit dem Reutlinger Abend bieten die Veranstalter die Gelegenheit, in einem längeren abendlichen Zeitrahmen über grundlegende Themen nachzudenken und Perspektiven zu suchen. Ein interessanter Gastreferent trägt zur Horizonterweiterung bei, einige ausgesuchte Talkgäste mit Lokalkolorit beleuchten das Thema mit persönlicher Note. Musikalische Umrahmung und zwischendurch ein kleiner Imbiss sollen dazu beitragen, dass diese öffentliche Bildungsveranstaltung zu einem ansprechenden Erlebnis wird.

Wann:
Dienstag, 28.01.2020, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Wo:
Volkshochschule, Spenhausstraße, Reutlingen
Referent/in:
Prof. Dr. Ralf Lankau
Talkrunde: Dr. Brigitte Kern-Veits, Geschäftsführende Schulleiterin (Gymnasien) in Reutlingen und Schulleiterin des HAP Grieshaber Gymnasiums, Bernhard Eckert-Groß M.A. (Pädagogik, Psychologie), Psychologische Beratungsstelle/ Kreisdiakonieverband Reutlingen, Claus Mellinger, Geschäftsführender Vorstand GERK e.V. - Gesamtelternbeirat Reutlinger Kindergärten und Kindertagesstätten; Moderation: Dr. Ulrich Bausch, VHS
Musik: Musikschule Reutlingen
Hinweis:
Kooperation: Evangelische Bildung RT, Katholische Erwachsenenbildung RT, Volkshochschule Reutlingen
Beitrag:
€ 10,- (€ 7,-) (inkl. Programm und kleiner Imbiss)

 

» zurück zur Monatsübersicht

Höhle in den USAPilgerndes PaarGeöffnete Tür - Blick ins WeiteWaldlichtungAuf dem Jakobsweg