Programm » Weite Horizonte – Gesellschaft & Politik

112. Zeitgespräch zu Gesellschaft, Kultur und Religion - zu Gast: Hubertus Primus

Vorstand der Stiftung Warentest, Berlin

Hubertus Primus (* 1955 in Gersfeld/ Rhön) studierte Rechtswissenschaften an der Freien Universität (FU) Berlin. Ende der 80er arbeitete er zunächst beim Rechtsmagazin für die Wirtschaft in München und war dann freier Wirtschaftsjournalist zu den Schwerpunkten Steuern und Recht. 1990 kam Primus zur Stiftung Warentest. Zunächst war er Redakteur für Recht und Steuern bei Finanztest, später dann Chefredakteur. 1999 wechselte er als Chefredakteur zu test und übernahm die Leitung des Bereichs Publikationen. Außerdem war er Mitglied der Geschäftsleitung. Seit 2012 ist er Alleinvorstand der Stiftung Warentest.
Die Stiftung Warentest wurde 1964 auf Beschluss des Deutschen Bundestages gegründet, um dem Verbraucher durch die vergleichenden Tests von Waren und Dienstleistungen eine unabhängige und objektive Unterstützung zu bieten. Warentest
bietet unabhängige Tests z.B. aus den Bereichen Multimedia und Haushalt, Ernährung und Gesundheit sowie Finanzen und Versicherungen. Sie kauft alle Testprodukte anonym im Handel und nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch. Neutrale Institute testen nach ihren Vorgaben mit wissenschaftlichen Methoden. Am Anfang ist die Idee, am Ende eine Bewertung: Der Aufwand eines Waren- oder Dienstleistungstests ist enorm. Ehe das von Verbrauchern geschätzte und von Anbietern gefürchtete Qualitätsurteil der Stiftung Warentest erscheint, vergehen einige Monate.
Beim Zeitgespräch in der Fairtrade-Stadt Reutlingen wird es auch um den Fairen Handel gehen, um die damit verbundenen Möglichkeiten, Chancen und Probleme besser einschätzen zu können.


Gesprächspartner: Bernhard Bosold und Karl-Heinz Rauch

Gesprächsgäste bei diesen öffentlichen Zeitgesprächen sind Personen, die wegen ihres Lebensweges, ihres öffentlichen Auftretens oder ihrer Tätigkeit interessant sind. Die Veranstaltungen haben Gesprächscharakter, weil die offene Begegnung zwischen dem Gast und den Beteiligten spannende Lernerfahrungen ermöglicht, das heißt Einblick in Themenfelder, Lebensläufe, Beweggründe, Tätigkeiten, Problem- und Wirkungsbereiche – sprich: „fremde Welten“ – genommen werden kann. Außerdem sollen diese Zeitgespräche den lebendigen, offenen Austausch und die tolerante Verständigung in Gesellschaft und Kirche voran bringen.

Wann:
Dienstag, 23.10.2018, 20:00 Uhr
Wo:
Spitalhofsaal am Marktplatz, Reutlingen
Hinweis:
KEB-Bildungswerk in Zusammenarbeit mit der Stadt Reutlingen und der Kreissparkasse Reutlingen.
Beitrag:
€ 8,- (€ 5,-); Kartenvorverkauf im Bildungswerk

 

» zurück zur Monatsübersicht

Höhle in den USAPilgerndes PaarGeöffnete Tür - Blick ins WeiteWaldlichtungAuf dem Jakobsweg