Achtsamkeit - als Schlüssel zur Beziehungskompetenz in der Familie in unsicheren Zeiten
Stressbewältigung und Wertschätzung für sich und die ganze Familie

Entdecken Sie neue Reserven an Geduld und Wertschätzung für sich, den Partner und die Kinder
Ziel des Kurses ist es, durch die Praxis der Achtsamkeit im Umgang mit den eigenen Emotionen zu einem positiveren Austausch mit dem Partner und den Kindern zu kommen. Im Miteinander soll mehr Freude und Gemeinschaftlichkeit erlebbar werden.
Achtsamkeit in der Partnerschaft wie in der Erziehung bedeutet, dass man präsent ist, indem man auf alles achtet, was in diesem Moment geschieht, ohne zu urteilen und mit Akzeptanz reagiert. Achtsamkeit kann ein hilfreicher Weg sein, um sich zu entspannen, Gedanken zu sortieren, Gefühle zu akzeptieren und neue Energie zu tanken, um die täglichen Herausforderungen zu meistern.
Themenschwerpunkte der vier Abende:
Wie lässt sich Kommunikation in der Beziehung gemeinsam gestalten?
Wie kann die eigene achtsame Präsenz gestärkt werden?
Wie kann ich die eigene Intention erkennen und bewusst setzen?
Wie können wir mehr Freude und Gemeinschaftlichkeit in der Familie erlebbar machen?

Status: Kurs abgeschlossen

Kursnr.: 24-1-01Z12

Wann: Kursverschiebung neue Termine 9.4./ 16.4./ 23.4. und 7.5.2024

Wo: Online

Beitrag: kostenlos für Familien, die durch Corona belastet sind bzw. waren - Landesprogramm STÄRKE

Dokumente zum Kurs: Achtsamkeit - als Schlüssel zur Beziehungskompetenz in der Familie - Flyer Terminverschiebungf

Anmeldeschluss: 03.04.2024

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.

Abgelaufen