Familienpilgern mit Tieren
Unterwegs mit Lamas auf barrierefreien Wegen um Ohmenhausen

Wir werden an diesem Nachmittag am Rande von Ohmenhausen auf barrierefreien Wegen von besonderen Wandergefährten begleitet, von den Kleinkamelen aus Südamerika, den Lamas. Dies ist zu Fuß oder mit dem Rollstuhl und Kinder­wagen möglich. Wir machen unterwegs immer wieder Halt und erhalten Impulse für Groß und Klein auf unserem Pilgerweg. Die verschiedenen Stationen ermöglichen einige Pausen, so dass die Strecke (1,5 km) auch für Kinder gut bewältigt werden kann.
Ulrike Schaich wird uns das Wesen dieser zurückhaltenden Tiere näher bringen. Früher bei den Inkas waren sie Träger auf Wirtschafts- und Handelswegen. Heute bringen sie mit ihrer freund­lichen, neugierigen Art Ruhe und Gelas­sen­heit in unser Leben. Den Pilgerweg wollen wir gemeinsam im Gemeindehaus St. Johannes in Ohmenhausen mit einem Picknick beschließen, dort kann auch noch mit Lamawolle gefilzt werden.
Wer möchte, kann von dort aus wieder Richtung Startpunkt gehen und dabei helfen, die Lamas zurück auf ihre Wiese zu bringen.

Status: Anmeldung auf Warteliste

Kursnr.: 24-1-01-01

Wann: So. 16.6.2024, 15:00 - 17:00 Uhr

Wo: Bushaltestelle Grasdach der Stadtbuslinie 2 Brühlstraße in Ohmenha

Beitrag: freiwillig

Dokumente zum Kurs: Familienpilgern mit Lamas - Flyer

Anmeldeschluss: 10.06.2024

Kooperation: keb Reutlingen mit der Seelsorge bei Menschen mit Behinderung Dekanat Reutlingen-Zwiefalten

Hinweis: Kontakt und weitere Informationen bei:
keb Bildungswerk, Maria Dombrowsky, Tel. 07121/14484-28, Mail: dombrowsky@keb-rt.de
Seelsorge bei Menschen mit Behinderung: Raphael Schäfer, Tel. 0179-4749847, Mail: rt@wir-sind-mittendrin.de

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.