Jahresbericht 2018: Nicht erschrecken! - Umgang mit populistischen Äußerungen

"Ausländer sind alle kriminell ...... alle Politiker lügen …... nur wir sind das Volk …..." Solche und ähnliche Sprüche lassen unseren Atem stocken, da bleibt einem das Wort im Hals stecken. Damit wir für unsere bestehenden sozialen Werte, für Toleranz und ein soziales Miteinander und für unsere demokratischen Grundprinzipien eintreten können, gilt es, den Schreck über solche provozierenden Äußerungen zu überwinden und Stellung zu beziehen. In einem Trainingstag am 17. November 2018 konnte das unter Leitung von Cornelia Grantz-Hild und Peter Hild geübt werden. Es wurden die Muster populistischer Parolen aufgezeigt und überlegt, wie man dennoch ins Gespräch kommen kann, ohne dass es eine sinnlose Diskussion wird.

 

» zurück zur Übersicht

Höhle in den USAPilgerndes PaarGeöffnete Tür - Blick ins WeiteWaldlichtungAuf dem Jakobsweg