Jahresbericht 2018: Philosophie hoch drei

Drei Reihen gestaltete der Philosoph Thomas Gutknecht in 2018, deren Anliegen war, den Menschen mit seinen Lebensfragen in den Mittelpunkt zu stellen:

• Die Woche kann geistreich beendet werden bei Gesprächen im „DenkRaum – Philosophisches Café“, das an verschiedenen Freitagabenden auf dem Göllesberg stattfand. Einige Themenbeispiele aus dem vergangenen Jahr: Erwartungen: die Gegenwart der Zukunft - Wahrheit, Lüge, Fake News: die neue Dringlichkeit der Wahrheitsfrage - Vertrauen: bisweilen tödlich, aber immer lebenswichtig - Der Tod: Freund oder Feind?
• Die Philosophischen Sonntagsforen, befassten sich unter anderem mit: Hat unsere Vergangenheit eine Zukunft? Das europäische Kulturerbe in Bewegung - Sehnsuchtswort Heimat - Der Osten, der Westen: Sehnsuchtsorte?! - Erfolg: eine problematische Kategorie - Würde bewahren unter dem Diktat der Ökonomie
• Die Reihen der Reutlinger Logosclub-Abende gingen auf Karl Marx ein, der vor 200 Jahren geboren wurde und ferner auf Arthur Schopenhauer und sein populärstes Buch „die Aphorismen der Lebensweisheit“

 

» zurück zur Übersicht Archiv

Höhle in den USAPilgerndes PaarGeöffnete Tür - Blick ins WeiteWaldlichtungAuf dem Jakobsweg