Identität & Zusammenhalt – Jahresversammlung 2015

Die Jahresmitgliederversammlung 2015 der Katholischen Erwachsenenbildung Bildungswerk Kreis Reutlingen e.V. (KEB) tagte im Mai im Augustin-Bea-Haus in Reutlingen. Sie nahm die Berichte des Vorsitzenden und des Leiters entgegen, verabschiedete den Haushalt und befasste sich in ihrem Studienteil mit dem neuen Schwerpunktthema 2015/ 16 „Identität & Zusammenhalt“.

In seinem Bericht vor den Delegierten aus Kirchengemeinden, Gruppen, Verbänden und kooperierenden Institutionen bezeichnete der Vorsitzende des Trägervereins Schuldirektor Bernhard Bosold die Reihe der Menschen-und-Themen-Zeitgespräche als „Markenzeichen“ der Katholischen Erwachsenenbildung in Reutlingen. Am 7. Mai 2015 fand die 100. Veranstaltung mit dem Chefredakteur des ZDF Dr. Peter Frey mit 400 Teilnehmer/innen im Foyer der Kreissparkasse am Marktplatz in Reutlingen statt. Hier wurde katholische Kirche auf eine gute und öffentlich anerkannte Weise sichtbar.

Bosold wies darauf hin, dass sich das neue Schwerpunktthema „Identität & Zusammenhalt“ auf die zahlreichen Krisen und Konflikte (Syrien und Irak, Israel und Palästina, Ukraine, Euro-Krise, Ebola, Flüchtlingsdrama vor Europas Küsten) bezieht. Er informierte darüber, dass der Vorstand die Schwerpunktthemen in einen neuen Rhythmus gebracht hat, um sie intensiver im Programm zu verankern und um die Mitgliederversammlung aktiver in die Gestaltung einzubeziehen. Das Schwerpunktthemen-Jahr soll künftig dem Schuljahr angeglichen werden.

Bildungswerkleiter Paul Schlegl konnte in seinem Bericht die KEB-Leistungsstatistik des vergangenen Jahres bekannt geben: In 2014 wurden 12.932 Unterrichtseinheiten mit insgesamt 66.459 Teilnehmer/innen verbucht.

Schlegl gab Einblicke, wie das Bildungswerk das bürgerschaftliche-ehrenamtliche-freiwillige Engagements unterstützt, denn das Gemeinwohl-Engagement ist auch ein ideales Lernfeld. Die KEB hat über Jahre hinweg die Netzwerkarbeit in diesem Feld intensiviert. Neben verschiedenen Dienstleistungen bietet sie jährlich Fortbildungsveranstaltungen an. Auch ab Herbst 2015 gibt es wieder ein entsprechendes Programm, das u.a. auch als Unterstützung der neuen Asylcafés und der neuen Kirchengemeinderäte gedacht ist.

Der BW-Leiter informierte ferner über verschiedene soziale Kunstprojekte, die im Rahmen der Künstlerinitiative „Kunst an jedem Ort“ (KuajO) im Herbst 2015 stattfanden: im Seniorenzentrums St. Elisabeth in Eningen, im Flüchtlingsheim in Reutlingen-Betzingen, in der Matthäus-Beger-Schule in Reutlingen, im Elisabeth-Zundel-Haus der Arbeiterwohlfahrt und im Frauenhaus Reutlingen. Am Sonntag, 9. November fand dann ein öffentlicher Kunstgang mit reger Beteiligung und einer Präsentation der sozialen Kunstprojekte statt.

Nach den Berichten wählte die KEB-Mitgliederversammlung im Rahmen einer Nachwahl Silke Aigner, Hohenstein, und Silke Bayer, Reutlingen, in den Vorstand.

Im Studienteil zum neuen Schwerpunktthema befasste sich die Mitgliederversammlung mit einigen gesellschaftlich und persönlich relevanten Fragen, die viele Menschen derzeit umtreiben: Überrollt uns der Islam? Fällt Europa auseinander? Wie verändern Flüchtlinge unsere Gesellschaft? Wer bestimmt unser Leben? Gemeinsam wurde überlegt, wie die einzelnen Themenaspekte im Rahmen der offenen Bildungsarbeit in nächster Zeit fundiert und differenziert behandelt werden können.

 

» zurück zur Übersicht Archiv

Höhle in den USAPilgerndes PaarGeöffnete Tür - Blick ins WeiteWaldlichtungAuf dem Jakobsweg