Programm » Weite Horizonte – Gesellschaft & Politik

Die neue Medienmacht. Wie die digitale Kommunikation unser Leben verändert.

15. Reutlinger Abend mit Prof. Dr. Bernhard Pörksen und Gästen aus der Region

Die Medien durchdringen das private, politische und wirtschaftliche Leben bis in den letzten Winkel. Wir alle sind in einem Standby-Modus der Existenz, fortwährend online, stets erreichbar, immer in der Angst, etwas zu verpassen. Angesichts der immer dichteren Verflechtung traditioneller und digitaler Kommunikationskanäle ist die Vorstellung medienfreier Räume eine Illusion von gestern. Was bedeutet diese ebenso faszinierende wie beunruhigende Entwicklung für die Gesellschaft und für jeden Einzelnen von uns? Womit müssen wir rechnen? Wie sollten wir handeln? Was heißt es, wenn jeder zum Sender geworden ist? Bernhard Pörksen widmet sich diesen Fragen pointenreich und faktengesättigt.
Bernhard Pörksen ist Professor für Medienwissenschaft an der Universität Tübingen. Er erforscht die Macht der öffentlichen Empörung und die Zukunft der Reputation und veröffentlicht – neben wissenschaftlichen Aufsätzen – Essays und Kommentare in vielen Zeitungen. Seine Bücher mit dem Philosophen Heinz von Foerster („Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners“) und dem Kommunikationspsychologen Friedemann Schulz von Thun („Kommunikation als Lebenskunst“) wurden Bestseller. Im Jahre 2008 wurde Bernhard Pörksen zum „Professor des Jahres“ gewählt. Kürzlich erschien sein aktuelles Buch „Die große Gereiztheit. Wege aus der kollektiven Erregung“ im Hanser-Verlag.

Mit dem Reutlinger Abend bieten die Veranstalter die Gelegenheit, in einem längeren abendlichen Zeitrahmen über grundlegende Themen nachzudenken und Perspektiven zu suchen. Ein interessanter Gastreferent trägt zur Horizonterweiterung bei, einige ausgesuchte Talkgäste mit Lokalkolorit beleuchten das Thema mit persönlicher Note. Musikalische Umrahmung und zwischendurch ein kleiner Imbiss sollen dazu beitragen, dass diese öffentliche Bildungsveranstaltung zu einem ansprechenden Erlebnis wird.

Wann:
Montag, 16.04.2018, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Wo:
Augustin-Bea-Haus, Bismarck-/ St. Wolfgang Straße, Reutlingen
Referent/in:
Prof. Dr. Bernhard Pörksen, Tübingen
Talkrunde: Wolfgang Alber, Journalist und Kulturwissenschaftler, Stefan Middendorf, Kriminalhauptkommissar beim Landeskriminalamt BW im Bereich Prävention sowie Elke Sauerteig, Geschäftsführerin der Aktion Jugendschutz Baden-Württemberg; Moderation: Frieder Leube, Geschäftsführer der Evangelischen Bildung RT
Musik: Musikschule Reutlingen
Hinweis:
Kooperation: Evangelische Bildung RT, Katholische Erwachsenenbildung RT, Volkshochschule Reutlingen
Beitrag:
€ 10,- (€ 7,-) (inkl. Programm und kleiner Imbiss)


» Download PDF-Dokument

 

» zurück zur Monatsübersicht

Höhle in den USAPilgerndes PaarGeöffnete Tür - Blick ins WeiteWaldlichtungAuf dem Jakobsweg