Programm » Weite Horizonte – Gesellschaft & Politik

111. Menschen-und-Themen-Zeitgespräch zu Gesellschaft, Kultur und Religion - zu Gast: Günther Oettinger

EU-Kommissar, Brüssel

Seit 2017 ist Günther Hermann Oettinger (Jahrgang 1953) EU-Kommissar für Haushalt und Personal. Zuvor war er zwei Jahre Kommissar für die Digitale Gesellschaft und Wirtschaft, davor fünf Jahre lang Kommissar für Energie. Von 2005 bis 2010 war er Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg.
Der studierte Jurist startete zunächst als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Seit 1988 ist er Mitinhaber einer Wirtschaftsprüfer-und Anwaltskanzlei. Von 1983 bis 1989 war Günther Oettinger Landesvorsitzender der Jungen Union in Baden-Württemberg. Von 1984 bis 2010 gehörte er dem Landtag von Baden-Württemberg an und war von 1991 bis 2005 Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion.
Die europäische Union befindet sich in politisch turbulenten Zeiten. Hohe Staatsverschuldungen gefährden einige Länder und ihre Bevölkerungen in der Eurozone massiv. Rechtspopulistisch geführte Regierungen, aber auch der Brexit Großbritanniens wirken als Spaltpilze in Europa. Die Flucht- und Armutsbewegungen stellen eine große Herausforderung für die europäischen Staaten dar und haben teilweise zu erheblichen Spannungen geführt. Viele zweifeln die demokratische Legitimation der Europäischen Union an und fordern mehr Demokratie. Angesichts der Probleme drängt sich die Frage auf, wie es um die gemeinsamen Werte in der EU bestellt ist und welche Zukunftsvisionen verfolgt werden.
Auch wenn Europa von vielen klein geredet und kritisiert wird, so darf nicht übersehen werden, dass die Entwicklung der letzten Jahrzehnte ein ausgeprägt friedliches Zusammenleben der Völker ermöglicht hat. Die Grenzen und Horizonte haben sich geöffnet. Der Wohlstand ist gewachsen. Rechtsstandards konnten durchgesetzt werden. Die kulturelle Vielfalt belebt das Miteinander. Auf der Weltbühne hat Europa angesichts zahlreicher Krisen eine wichtige Aufgabe.

Gesprächspartner: Kerstin Merz und Karl-Heinz Rauch 

Gesprächsgäste bei diesen öffentlichen Zeitgesprächen sind Personen, die wegen ihres Lebensweges, ihres öffentlichen Auftretens oder ihrer Tätigkeit interessant sind. Die Veranstaltungen haben Gesprächscharakter, weil die offene Begegnung zwischen dem Gast und den Beteiligten spannende Lernerfahrungen ermöglicht, das heißt Einblick in Themenfelder, Lebensläufe, Beweggründe, Tätigkeiten, Problem- und Wirkungsbereiche – sprich: „fremde Welten“ – genommen werden kann. Außerdem sollen diese Zeitgespräche den lebendigen, offenen Austausch und die tolerante Verständigung in Gesellschaft und Kirche voran bringen.

Wann:
Freitag, 20.04.2018, 20:00 Uhr
Wo:
Kreissparkasse am Marktplatz, Reutlingen
Hinweis:
KEB-Bildungswerk in Zusammenarbeit mit der Stadt Reutlingen und der Kreissparkasse Reutlingen.
Beitrag:
Tickets zum Preis von € 8,00 (5,00) & Infos: www.ksk-reutlingen.de/Veranstaltungen, unter Tel.: 0180 6 700 733 oder KEB-Bildungswerk, Schulstraße 28, Reutlingen, Telefon 07121/ 1448420, www.keb-rt.de

 

» zurück zur Monatsübersicht

Höhle in den USAPilgerndes PaarGeöffnete Tür - Blick ins WeiteWaldlichtungAuf dem Jakobsweg